Home

Slam 2016

Sparkling Science-Schülerinnen und -Schüler auf die Bühne!

 

Was haben flüchtige organische Verbindungen mit dem Wetter zu tun? Wie sozial ist der Waldrapp im Almtal? Was bedeutet Mehrsprachigkeit in der Musik? Wie finde ich am schnellsten die Nullstelle? Die Final-Teams des Sparkling Science-Slams 2016 wissen die Antworten auf diese Fragen!

Kurz, pointiert und möglichst kreativ! – So lauten die Vorgaben bei „Science Slams“, wenn es gilt dem Publikum das eigene Forschungsthema näher zu bringen.

Im Frühjahr luden Young Science und Sparkling Science bereits zum zweiten Mal Schüler/innen zu dieser Form des Wettstreits ein. Aufgabe war es, ihre Mitarbeit in einem Sparkling Science-Projekt verständlich und unterhaltsam in maximal sechs Minuten auf die Bühne zu bringen.


Nach zwei Vorentscheidungen im September Oktober – jene für Westösterreich fand in Salzburg statt, jene für Ostösterreich in Wien – wurden jeweils zwei Finalist/innen-Teams durch eine Fachjury ermittelt. Am 14. November traten die vier Teams beim Finale des Slams - das im Rahmen der Tagung "Von Sparkling Science zu Open Innovation" in Wien stattfand - gegeneinander an. Das Publikum wählte schließlich die 4. Klasse der Volksschule Mühldorf zum Siegerteam des Sparkling Science-Slams, sie erwartete ein Preisgeld von € 1.000,--. Alle weiteren Finalist/innen-Teams der HTL Braunau, des BORG Mittersill und der VS/WMS Campus Landstraße erhielten jeweils € 500,--

 

Folgende VIER FINAL-TEAMS schafften es ins Finale

  • VS Mühldorf 
  • HTL Braunau
  • BORG Mittersill
  • VS/WMS Campus Landstraße

 

Video der Vorentscheidung für Ostösterreich

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Pottenbrunn performten zu ihrem Sparkling Science-Projekt "Natur vor der Haustür – Citizen Science macht Schule".

Die Schülerinnen und Schüler des BRG19 aus Wien performten zu ihrem Sparkling Science-Projekt "Ein neuer Regenwald. Bäume verstehen, Klima und Biodiversität schützen".

Die Videos der Final-Teams des Sparkling Science-Slams 2016 werden nachdem Finale veröffentlicht!

Rückblick + Videos: Erster Sparkling Science-Slam 2014

Das Publikum wählte beim ersten Sparkling Science-Slam Manuel Dattinger, Phillipp Laabmayr, Hannah Mösenbichler & Theresa Reichl (HBLA Ursprung) mit ihrer Performance zum Sparkling Science-Projekt „ALRAUNE“ zum Slam-Champion!

Die VIDEOS zu den Performances des Sparkling Science-Slam Finales von 2014 sind online abrufbar.

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.