Home

Award 2016

Im Rahmen des Wettbewerbs luden 10 Projekte zum Mitforschen ein!  

Von 1. April bis 30. September wurde wieder in ganz Österreich geforscht! Schülerinnen und Schüler – aber auch alle anderen interessierten Gruppen oder Einzelpersonen – konnten bei zehn spannenden Forschungsprojekten mitmachen und Preise bis zu 3.000,- Euro gewinnen.

 

Die Themen und Fragestellungen der Projekte waren vielfältig! Wie verändert sich die österreichische Landschaft? Wie viele Igel gibt es in Österreichs Gärten? Wie viele Dachse leben in Wien (Umgebung)? Wie nutzt man ein Online-Labor? Standort, Witterung und Klima – wie stark wirken sich diese Faktoren auf die Entwicklung von Obstbäumen aus?

  

So wurde mitgeforscht

Mit App, E-Mail, speziellen Online-Plattformen oder mit der Post konnten Bürgerinnen und Bürger am Wettbewerb teilnehmen und ihre Beobachtungen, Messungen, Fotos, Proben etc. den Forschungsteams zusenden. Um die Motivation für die Teilnahme zu steigern, vergibt das BMWFW gemeinsam mit den Forschungsteams Preise an die engagiertesten Citizen Scientists! Die Siegerinnen und Sieger werden im Rahmen einer Festveranstaltung am 13. Dezember ausgezeichnet.

 

Sonderpreis für Schulklassen

Zusätzlich ergeht an jene Schulklasse, die durch besonders einfallsreiche Strategien einen breiten Personenkreis für die Mitwirkung am Projekt gewinnen konnte, ein Sonderpreis von 3.000,- Euro für die Klassenkassa! Die Strategie und Umsetzung sollte dokumentiert werden - beispielsweise mit einem kurzen Video. Der Sonderpreis wird ebenfalls bei der Festveranstaltung am 13. Dezember in Wien verliehen.