Home

Phishing

Wie kann man durch Spiele das Bewusstsein für Datenklau steigern?

 

Was ist Phishing? Welche betrügerischen Strategien werden genutzt, um an persönliche Daten zu gelangen? Wie kann man das Bewusstsein für das Problem stärken? Das Austrian Institut of Technologie beschäftigt sich mit diesem Forschungsgebiet und wollte mit Mini-Spielen das Bewusstsein für Phishing-Attacken stärken. Um diese zu verbessern, bedurfe es der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern! 

 

Ein Projekt für Einzelpersonen und Klassen der Sekundarstufe I & II aus ganz Österreich. 

Zeitraum zum Mitforschen: 1. Mai - 30. Juni 2017

 

Wissenschaftsbereich: Technik

Ausstattung der Citizen Scientists: Computer/Laptop und Internet

Tätigkeiten der Citizen Scientists: Ideen einbringen, messen, spielen und online testen 

Infos zum Mitforschen

Was wurde erforscht?

Social Engineering-Attacken sind Attacken, durch die unbefugte Personen, z.B. durch Phishing-Nachrichten, an sensible Daten von Privatpersonen und Unternehmen gelangen. Im Rahmen eines EU-Projekts wird erforscht, warum Personen auf Phishing-Nachrichten hereinfallen und welche Trainingsmaßnahmen effektiv davor schützen.

 

Wie konnte man mitforschen?

Interessierte Einzelpersonen und Schüler/innen testeten eine Anti-Phishing Spieleumgebung, gaben Feedback für die laufende Entwicklung und Evaluierung der verwendeten Spielmechaniken und brachten im Rahmen eines Wettbewerbs eigene Ideen und Konzepte für Mini-Spiele ein.

 

Was passierte mit den Beiträgen der Citizen Scientists?

Basierend auf den Beiträgen der Citizen Scientists wurden laufende Verbesserungen in dem von den Forscher/innen entwickelten Spiel "PhishingWars" und seiner zugrundeliegenden Spielmechaniken vorgenommen. Gesammelte Daten der Citizen Scientists wurden auch für die Normierung eines eigens entwickelten PhishingIQ-Tests herangezogen. Die besten Ideen und Konzepte für Mini-Spiele gelangten auf eine Short-List für eine mögliche Umsetzung.

 

Wie wurden die Gewinner/innen ermittelt?

Einzelpersonen werden bei der Festveranstaltung am 21. November 2017 mit Sachpreisen des Austrian Institute of Technologie ausgezeichnet. Welche Preise Schulklassen gewinnen können und wie die Gewinner/innen ermittelt werden, wird in Kürze bekannt gegeben.  


Kontakt

AIT Austrian Institute of Technology

Ansprechperson: Dr. Valentin Gattol 

E-Mail: valentin.gattol@ait.ac.at